SHT Sicherheitstraining Motorrad

SHT Fahrtraining Motorrad

Krad

Was ist das Sicherheitstraining für Motorrad- und Motorrollerfahrer?

Das Fahrsicherheitstraining (SHT) Motorrad der Kreisverkehrswacht Kempten und Umgebung e. V. ist ein auf Grundlage der Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrats veranstaltetes Fahrtraining für Pkw und Motorroller / Motorrad. Die Kurse sind eintägig. Die Trainer sind speziell von der DVR ausgebildete und aktive Fahrlehrer.

Was ist der Kursinhalt?

Siehe detailierte Kursbeschreibung unter dem Reiter "Projekte und Aktionen"

Kursbeginn, Kursende, Teilnehmerzahl:

Die Kurse beginnen um 9.00 Uhr. Während des Kurses wird eine gemeinsame Mittagspause eingelegt (der Verzehr beim Mittagessen ist nicht in der Kursgebühr enthalten). Pro Kurs können maximal 12 Personen teilnehmen (Mindestteilnehmer 9 Personen). Wir empfehlen jedem Teilnehmer sich witterungsgerecht anzuziehen, da wir uns hauptsächlich im Freien aufhalten.

Veranstaltungsort:

Trainingsgelände in Füssen (Allgäu Kaserne, Kemptener Str. 70, 87629 Füssen). Für das Betreten des Bundeswehrgeländes ist ein gültiger Personalausweis zwingend erforderlich!

Kursgebühr (Stand 1.2.2019):

90,00 € (Getränke während der Veranstaltung (nicht beim Mittagessen) inklusive)


 

Termine

KurstitelBeginnPlätzeOrt
Sicherheitstraining SHT Motorrad  Neu2. Jun 2019, 09:0011 von 12Allgäu Kaserne Füssen
Sicherheitstraining SHT Motorrad   Neu9. Jun 2019, 09:009 von 12Allgäu Kaserne Füssen
Sicherheitstraining SHT Motorrad  Neu16. Jun 2019, 09:003 von 12Allgäu Kaserne Füssen

Logo KUVB  Logo Bayern mobil lvw-bayern    stmi    dvw-deutsche-verkehrswacht-logo

Kreisverkehrswacht Kempten und Umgebung e.V.
Keltenstr. 4, 87463 Dietmannsried

Telefon: 08374-2490886
Mail:


1. Vorstand:
Jürgen Illg

Öffnungszeiten:
nach vorheriger Terminvereinbarung

Über uns

Die Kreisverkehrswacht Kempten und Umgebung e.V. ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der sich um die Sicherheit im Straßenverkehr bemüht. Seine Mitglieder kommen aus allen Berufsbereichen.
Bundesweit sind mehr als 70.000 ehrenamtliche Mitglieder in über 630 gemeinnützigen Orts-, Jugend- und Kreisverkehrswachten darum bemüht, das Verhalten aller Verkehrsteilnehmer zu verbessern.